Weihnachten in der Caverne du Pont d’Arc !

Sind Sie zufällig während den Weihnachtsferien in der Ardèche ? 

 

Suchen Sie ausser Wanderungen mit Schneeschuhen und gemütlichen Abenden am Kamin Ideen für Familienausflüge ?

Besuchen Sie uns doch in der Caverne du Pont d’Arc ! 

Erproben Sie vom 23. Dezember bis 6. Januar die Techniken der Höhlenmaler in unserem Höhlenatelier, begegnen Sie den Entdeckern der Chauvet-Höhle. Wir können Ihnen auch längere Führungen anbieten und für Kinder die Erzählung der Geschichte von “Naly und das Geheimnis des Feuers” (auf französisch).

 

Jean-Marie Chauvet, Christian Hillaire et Eliette Brunel, les 3 inventeurs de la grotte Chauvet.

Begegnungen mit den Entdeckern der Chauvet-Höhle am Nachmittag.

 

Am 27. Und 28. Dezember und am 3. Und 4. Januar laden wir Sie zu einer Begegnung mit Eliette Brunel, Jean-Marie Chauvet und Christian Hillaire ein. Die Eindrücke dieser historischen Entdeckung werden in ihrem Dokumentarfilm und ihren begleitenden Kommentaren veranschaulicht. Die Entdecker geben Ihnen bei dieser Gelegenheit gern auch Autogramme. Natürlich ist es dabei auch möglich, eines ihrer Bücher zu erwerben, eine Geschenkidee zum Jahresende !

27. und 28. Dezember und 3. und 4. Januar von 14 bis 17 Uhr, Treffpunkt am “Espace Welcome Ardèche”, hinter den Buchständen der Boutique der Caverne du Pont d’Arc.

 

 

Freies Zeichnen

Um die Jahreswende ist auch wieder unser Malatelier für Nachwuchskünstler geöffnet. Die beste Gelegenheit, sich unter Einbeziehung der Formen der Felswand mit der Maltechnik der Steinzeitkünstler vertraut zu machen.

Täglich vom 23. Dezember bis 6. Januar von 13 bis 17 Uhr, ausser 24., 25. und 31. Dezember.

 

 

Steinzeitliches Festmenü! (auf französisch)

Hier kann man entdecken, wie anhand archäologischer Spuren der kulinarische Geschmack unserer Vorfahren nachvollzogen werden kann.

Was stand denn damals auf dem Speiseplan ? Austern, Rentierschenkel, gemischter Pflanzen- und Kräutersalat, alte Gemüsearten, Pilze… und seltene Beeren mit Honig!

Täglich vom 23. Dezember bis 6. Januar, um 13 Uhr und 15 Uhr, ausser am 24. Dezember.

 

 

Die Geschichte des Feuers (auf französisch)

Unsere Jüngsten lassen sich hier gern in die Welt der Menschen des Aurignacien versetzen, auf der Suche nach dem Geheimnis des Feuers. Etwa eine Stunde lang beschreibt der Erzähler in einer phantasievollen Atmosphäre mit Lichteffekten die vielseitigen Erlebnisse eines Kindes vor 36 000 Jahren.

Täglich vom 23. Dezember bis 6. Januar um 11 Uhr (ausser 25. Dezember und 1. Januar) und 14 und 16 Uhr (ausser 24. Dezember und 1. Januar).